28.01.2019 Vortrag REGA

Der REGA Basisleiter und Pilot Rick Maurer besuchte uns anlässlich der diesjährigen Januarübung mit einem Vortrag, den er ganz im Fokus des Risikos bei der Hilfeleistung thematisierte. Dass ein “Parkschaden”, wie er ihn bezeichnete, in der Luft ganz andere Ausmasse annimmt als bei einem Buschauffeur, konnte er auf eindrückliche Art mit Beispielen aufzeigen.

Aus seinen Ausführungen konnten wir auch für unsere Einsatztaktik viel mitnehmen. So zeigte er uns, dass sie als Heli-Crew von der klaren, hierarchischen Struktur wegkommen, dass eine Person den Lead über den gesamten Einsatz führt. Vielmehr praktizieren sie die flache Hierarchie. So ist jeder für seine Tätigkeit soweit verantwortlich und handelt immer im Sinne des Patienten, dass es für die anderen Crew-Mitglieder zu keiner Gefährdung kommt.

Der gelernte Elektro- und Flugzeugmechaniker zeigte kurz seinen Werdegang bis zum REGA-Helipilot und Basisleiter von Wilderswil mit 7000 Flugstunden. Auch im Simulator werden sie drei- bis viermal im Jahr unter sehr echten Voraussetzungen auf hektische Gegebenheiten mit Problemen und vielen Entscheidungen in kurzer Zeit fit gehalten.

Am Schluss überreichte unser Kommandant Geri Schranz dem Referenten Rick Maurer zum Dank ein kleines Körbli mit frischen Produkten aus der Region. Für alle Zuhörer war dies ein eindrückliches Referat von einem selbstlosen, sehr kompetenten Piloten.
An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank Rick, das war sehr interessant!